LKW fahren – Einstieg in die Transportwelt

Beim Einstieg in die Transportbranche Fehler vermeiden und Geld sparen

Du träumst schon länger von einem eigenen Transportunternehmen und deinem eigenen LKW. Derzeit bist du noch täglich als Berufskraftfahrer unterwegs und hast dabei deine berechtigten Bedenken. Wie soll das Transportunternehmen vor allem in diesen wirtschaftlichen Zeiten ohne Risiko umgesetzt werden.

Das Startkapital ist eventuell gesichert und am Sparkonto vorhanden. Ein eigener LKW kann bereits jederzeit gebraucht oder neu gekauft werden. Eine Leasingfinanzierung stellt für dich auch kein Problem dar.

Das Auftragsbuch ist gedanklich bereits mit ersten fixen Transportaufträgen gefüllt. Was soll da noch schiefgehen können? Ist man doch alle Strategien durchgegangen. Ich sage dir, es wird nicht auf Dauer funktionieren und das Transportunternehmen sogar schneller scheitern als gedacht. Das Herzblut allein ist dafür nicht ausreichend.

Das ersparte Geld kann schnell ohne klare Vorbereitung im Sand verlaufen. Bei einer gute Planung und den richtigen Tipps von erfahrenen Unternehmern muss man aber nicht stolpern.

Selbst wenn man den neuesten LKW und ein perfektes Büro aufweisen kann, es wird nicht funktionieren.

Um sich Kosten zu sparen beobachte ich oft, dass ein Sekretariat gerne mit der eigenen Partnerin besetzt wird. Grundsätzlich keine schlechte Idee. Die Kombination von Familie, Haushalt und Disponent werden jedoch von heute auf morgen Realität. Für dich und deinem/ deiner Partner/ Partnerin ist in der ersten Zeit eine 7 Tage Woche unausweichlich. Der Arbeitstag ist allzu oft mit einem 16 Sunden Tag ausgefüllt.

Zumeist wachsen ohne Routine auch die Probleme, welche parallel telefonisch und per mail flexibel gelöst werden müssen. Die Kunst, selbst Logistiker zu spielen, während der Fahrt Transportaufträge einzuholen, neue Kunden zu gewinnen, Frachtaufträge zu kalkulieren und offene Rechnungen einzufordern, sind als Transportunternehmer nur die groben Aufgaben. Alle Kosten und Rechnungen müssen täglich im Überblick bleiben. Spätestens am Wochenende muss die Buchhaltung für das Finanzamt nachvollziehbar sein. Allein der Überblick von Austauschpaletten ist eine Wissenschaft für sich.   

Auftragsgeber bezahlen den bereits geleisteten Frachtauftrag je nach Vertrag oftmals erst nach einem halben Jahr. Sind die finanziellen Reserven einmal verbraucht, kann sehr schnell eine Zahlungsunfähigkeit für laufenden Kraftstoff, Mautkosten und den monatlichen Leasingraten für die Zugmaschine und Trailer werden. Jede spätere Eingangszahlung kann einem selbstfahrenden Unternehmer sehr schnell an die Wand drücken.

Mit Wissen die versteckten Gefahren minimieren

Ohne einer klaren Einschulung und Information aller wesentlichen Gesetze um das Transportgewerbe. Da läuft man als angehender Jungunternehmer sehr leicht ins Nirvana. Was ich immer wieder beobachte ist, dass zu Beginn ein weitreichendes Erfahrungswissen und eine klare finanzielle Kalkulation fehlen.

Daher sind Erfahrungen bestehender Transportunternehmer Goldwert. Es sei du möchtest das Rad unbedingt neu erfinden…

selbstfahrende Unternehmer

Stell dir mal die Fragen:

  1. Möchte ich mein Transportunternehmen risikolos wie nur möglich Starten?
  2. Möchte ich beim Start nicht unbedingt unnötige Zeit verlieren?
  3. Möchte ich mein Geld so gut wie möglich nicht für unnötige Dinge ausgeben?

Gescheiterte Transportunternehmer haben mir immer wieder bestätigt: „Hätte ich das Wissen von heute, würde mein Transportunternehmen noch existieren“. Klar, du kannst als angehender Transportunternehmer selbst die Erfahrungen sammeln und hoffen das nichts übersehen wurde. Oder ein erfahrener Transportunternehmer wie Luka von „islandica“ www.live4trucking.com als persönlichen online Trainingscoach nützen.

Du kannst dir alle Informationen bei Behörden und im Internet selbst zusammensuchen. Wahrscheinlich bleiben noch lange weitere Startprobleme bestehen. Viel Zeit, Ärger und Geld kann aber mit persönlichen Erfahrungen erspart werden.

 Wo sich andere vor dem selbstständig werden fürchten, freust du dich schon darauf, endlich loslegen zu dürfen. In dem Moment, wo du den Zündschlüssel drehst, wird dein erstes Grinsen im Gesicht beobachtet. Mit Genuss wird der erste Gang eingelegt und die Straße mit Begeisterung erobert.

Als Lösung biete ich dir ein Online Training  an. Es bietet deiner Planung und weiteren Entscheidung die nötige Klarheit und Sicherheit. Deine Seele kann durch das klar strukturierte und gewonnene Wissen entspannt die Selbstständigkeit antreten. Wenn du das erste halbe Jahr die Firma zum Laufen gebracht hast, werden dich viele BerufskollegInnen beneiden.

Mit einem Vorsprung an Wissen kann in Zukunft Geld und Zeit gespart werden. Durch diesen persönlichen Erfahrungswert ist das Investment durch Zeitersparnis und beginnende Fehler vermeiden, mehr als sinnvoll.

Für weiterführende Informationen hier klicken 

Wenn auch du für dein Transportunternehmen vor allem beim Start keine Zeit verlieren möchtest, besteht mit diesem digitalen Produkt die beste Möglichkeit dazu.

 Beitragsbild: 3dman_eu; pixapay und Renault Magnum mit freundlicher Genehmigung Firma Falzberger.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere