Traffic Monsoon hat sich von PayPal getrennt?

CEO Charles Scoville ist derzeit nicht zu beneiden

Derzeit macht Traffic Monsoon im Netz negative Schlagzeilen. Seitdem SEO Charles Scoville entschieden hat, die Partnerschaft mit PayPal zu beenden, kommt es zu Stockungen. Aufgrund der Unsicherheit kommt es zu weniger Adpackskäufe und die Auszahlung auf das PayPal Konto ist nicht mehr gegeben. Kunden können oder müssen auf Solidtrust und Payza umsteigen. Stimmen werden Laut, dass die Firma das Geld nicht mehr auszahlen möchte oder generell die Firma geschlossen wird.

Der Grund liegt darin, dass sich CEO Charles Scoville Gedanken für die Zukunft gemacht hat und für seine Kunden eine günstigere Form der Einkäufe und Auszahlung überlegt hatte. Die Firma ist gewachsen und hat dadurch auch andere Möglichkeiten aktiv zu werden. Eine eigene Bank, wo bestehende und neue Kunden ohne weiteren Transaktionskosten Adpacks kaufen und den Gewinn auszahlen können, wurde hart gearbeitet.

Nachdem CEO Charles Scoville das gesamte Geldvermögen von PayPal auf die eigene Bank transferieren wollte, wurde die Auszahlung von PayPal verweigert. Kleine Mengen sind zwar Möglich, verzögerten jedoch den Zeitplan und ein nahtloses Übergehen war somit gescheitert. Mein letzter Wissensstand ist, dass sich PayPal auf den Käuferschutz von 180 Tagen berufen hat und daher das Geld nicht frühzeitig transferieren lässt.

Gerüchteküche

In der Zwischenzeit gibt es unter den Millionen Kunden viel Verunsicherung, Gerüchte und Befürchtungen. Tatsächlich ist dadurch die tägliche Provision von gut 1 Dollar oft weit unter der 50 Cent Marke wiederzufinden. Auch meine eigene Werbung hatte in diesen Zeitraum kaum Besucher zu verbuchen. Kunden investieren nicht mehr in Adpacks oder wollen einfach mal abwarten. Neukunden sind verunsichert und lassen sich von negativen Schlagzeilen beeinflussen und von einem Kauf abhalten.

In dieser Zeit hat Charles Scoville die Auszahlungen aller Provisionen mit seinem Privatvermögen gesichert und überbrückt.
Um diese Unsicherheit ein Ende zu setzen hat CEO Charles Scoville beschlossen, das bestehende Guthaben auf Pending zu stellen und sofort neu zu starten. Diese Entscheidung gewährt ein neues und klares Verhältnis. So wird mit dem aktuellen Geldbudget gearbeitet und dem Warten ein Ende gesetzt. Kunden können wieder in Adpacks investieren und Provisionen erzielen. Meine Werbung bekommt wieder Besucher und ein Adpack verdient wieder um die 1 Dollar pro Tag.

Traffic Monsoon 1

PayPal

Paypal gibt an, alles zu tun um die Situation zu unterstützen. Wie schnell und durch den klaren Käuferschutz berufen eine Veränderung zu erwarten ist, kann noch nicht gesagt werden. Spätestens nach dem Käuferschutz von 180 Tagen hat auch PayPal eine Erklärungsnot.

Ich als Kunde fühle mich nicht geschädigt, sondern in meinen Interessen von CEO Charles Scoville gut vertreten. Mein Eindruck, er macht seine Arbeit für das Fortbestehen des Unternehmens und bekommt damit seine ersten Erfahrungen. Wenn er gewusst hätte, welche Schwierigkeiten auf das Unternehmen zukommen, würde er es heute sicher anders machen. Charles Scoville trägt eine gewaltige Verantwortung die ich nicht haben möchte.

Geduld ist angesagt

Was ich aber tun kann ist, von seinem Konzept überzeugt zu sein und Vertrauen zu schenken. Ich bin zuversichtlich, dass nach der Öffnung der PayPal Konten es besser läuft als zuvor. Meine Werbung läuft heute schon besser und mein Adpack hat den 1 Dollar Verdienst habe ich ersichtlich wieder erreicht.Hier mein Auszug zum Vergleich vom 28.02 und 29.02 diesen Jahres.

Traffic Blog 1

Auszug vom 28.02.2016

Traffic Blog 2

Auszug vom 29.02.2016

Die einen suchen Fehler- andere finden Lösungen. CEO Charles Scoville ist ein Geschäftsman der, mit meinem heutigen Wissensstand, Lösungen sucht!

Mein Fazit: Traffic Monsoon steht derzeit nicht vor dem aus!

Share Up To 110 % - 10% Affiliate Program

Humorvoll gesagt: Pessimisten müssen doch noch etwas warten!

Und für den raschen Kauf von Adpacks stehen ja immer noch Solid Trust und Payza zur Verfügung…

Heute ist der 05.03.2016 und komme gerade von der Gartenarbeit zurück um Traffic Monsoon die Werbung zu klicken. Freude meinerseits in der Zwischenzeit 20 Dollar so nebenbei verdient zu haben.

Habe nochmal im Netz nachgelesen was der aktuelle Stand mit PayPal ist. Laut den Postings von CEO Charles Scoville entnehme ich mit meinen Englischkenntnissen, dass Traffic Monsoon sehr rasch gewachsen sei und PayPal sich auf den Käuferschutz beruft. Nach 180 Tagen sollte es dann doch freigegeben werden.

Um eine eigene Hausbank zu eröffnen benötigt man Kapital für die Rücklagen. Dieses Kapital wollte ,soweit ich verstanden habe, CEO Charles Scoville von PayPal auf die eigene Hausbank transferieren. Da PayPal nur kleine Geldmengen frei gegeben hat, wurde ein rascher Start mit der Hausbank somit unterbunden. Na ja etwas warten und weitere neue Adpacks über Solid Trust und Payza kaufen! Um zu sehen was sich bei mir derzeit mit einem Adpack verändert, hier mein aktueller Screenshot von heute.

Traffic Monsoon vom 05.03

Neue Entwicklung vom 07.03.2016

Die neuesten Postings von CEO Charles Scoville ergeben positive News. Darin wurde von der eigenen Hausbank berichtet und ein Screenshot des Bankkontos veröffentlicht. Durch das vertrauen vieler Kunden und weiterer Investition in Werbung ist ein neuer Umsatz an den Konten von Solid Trust und Co. entstanden. Mit diesem Geld am Konto freut sich auch CEO Charles Scoville, wieder Handlungs- und Wirtschafts-fähig zu werden. Somit muss nicht länger auf die Freischaltung der eingefrorenen Gelder von PayPal zugewartet werden. Wenn das keine guten Nachrichten sind?

In der Zwischenzeit erfreue ich mich an den täglichen Mails von Traffic Monsoon!

Traffic Monsoon

Neue Entwicklung vom 25.03.2016

Das nächste Adpack ist, trotz nur zwei laufenden Adpacks bald voll und allsbald einsatzbereit, in ein weiteres Adpack zu investieren.  Klar ich könnte gleich mal mehrere Adpacks kaufen. Ich möchte jedoch auch aufzeigen, ob Anbieter auch mit wenig Budget funktionieren und sich bewähren. Nicht jede/r hat  gleich eine Downline von 100 Leads oder undbedingt ein großes Budget für mehrere Adpacks.

Also gehts etwas langsamer zum Erfolg. Lass dich an dieser Stelle auch nicht von Postings beeindrucken, welche den großen Gewinn präsentieren. Auch wenn die Angaben stimmen mögen, ist meist im Vorfeld schon lange einige Zeit in den Aubau investiert und viele Anbieter ausprobiert worden. Jetzt mein letzter Screenshot von heute für deinen Vergleich.

Traffic Monsoon 25.03.2016

Bis bald…

Mein neuer Beitrag vom 30.03.2016

Die Zeit vergeht wie im Flug, die Ostern sind schon wieder Geschichte und mein oben genanntes Adpack hat die 50 Dollar Marke überschritten. 50 Dollar auszahlen lassen? Ich habe mich gestern Abend wieder für die Reinvestition in ein weiteres Adpack entschieden! Knapp 58 Cent sind übrig geblieben und heute früh bereits wieder 3,87 Dollar erwirtschaftet. Freut mich sehr und motiviert. Der Umsatz bringt aber nicht viel, wenn ich mir nicht auch mal was auszahlen lasse.

Traffic Monsoon 30.03.2016

Daher kann ich nur jedem Internetmarketer anraten, auch mal was auf dein Konto zu überweisen und zumindest dein Invest rasch auszahlen zu lassen.

Einfach auf den grünen Button Withdraw drücken, die Anweisungen folgen und der zur Verfügung stehende Betrag wird auf dein angegebenes Konto überwiesen.

Bei Traffic Monsoon geht das mit Payza und Solid Trust schnell und unkompliziert. Vorausgesetzt man hat mit einen dieser zwei Transaktionsanbieter auch mal ein Adpack gekauft. Wer noch oder nur ein Paypal Konto besitzt, wird aufgrund der Trennung (siehe meinen Blogbeitrag oben) die Transaktion nicht so Easy finden. Die Erstinstallationen sind aus meiner Sicht orientierungsbedürftig. Aber das ist nur meine Wahrnehmung, andere machen das Zack.

Von einer Stockung oder Umsatzeinbrüchen ist Traffic Monsoon derzeit nicht betroffen. Es scheint Ruhe eingekehrt zu sein und das Thema mit Paypal ein Rechtsanwalt beauftragt. Dadurch scheint ein klares konzentrieren auf das Haubtgeschäft vorzuliegen. Die Adpacks laufen sehr stabil und zur Freude laufen auch die Werbebanner professioneller durch.  Von allen RevShare Programmen die ich kennen lernen durfte hat sich bis jetzt Traffic Monsoon als Einsteiger bewährt.

Garantie gibt es keine, denn auch bei Traffic Monsoon bin ich von einer fremden Firma und SEO abhängig. Aber bei meiner Hausbank bekomme ich auch keine Bankgarantie für meine Fonds, Aktien, Lebens- und Pensionsversicherung! Und Zinsen von 3 Dollar am Tag (bei drei Adpacks) bekomm ich von meiner Hausbank garantiert nicht. Du vielleicht?

Neuerung 09.06.2016

Ein Adpack kann seit kurzem auch mit einer Kreditkarte von Traffic Monsoon gekauft werden. Und da ich vereinzelt Anfragen erhalten habe, wie ein Adpack aus dem Account gekauft wird habe ich mal mein erstes Youtube Video mit Handykamera gestaltet.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, bis bald…

8 Kommentare zu “Traffic Monsoon hat sich von PayPal getrennt?

  1. Wissen Sie, was jetzt mit TM los ist? Alle PayPal-Guthaben sind schon seit längerem blockiert, letztens wurde nichts mehr ausbezahlt und jetzt ist die Seite ganz verschwunden… Höchst beunruhigend! Vielleicht wissen Sie mehr…? Danke und freundliche Grüsse, Sylvia Reber

    1. Hallo Frau Reber!

      TrafficMonsoon wird seit dem 26.07.2016 von der U.S. SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION (SEC) geprüft. Die Werbeplattform ist derzeit Offline und wird samt dem Vermögen von einem Treuhänder verwaltet. In meinem neuen Blogartikel sind genauere Informationen und die Anklageschrift zu entnehmen. LG Martin

    1. Hallo Markus!

      Grundsätzlich sollte jeder Anbieter vor einem Einstieg genau geprüft werden.
      Nicht immer steht hinter einem „Geld verdienen im Internet“ ein Ponzisystem.
      Es gibt auch ehrliche Anbieter, die langfristig bestehen wollen und wirklich eine Dienstleistung anbieten. Oftmals aber nicht leicht herauszufinden…

      LG Martin

    1. Hallo Kerim! Weshalb sollte Traffic Monsoon Pleite sein? Auf jeden Fall sind zum Thema Anhörung ab 30.11.2016 neue Informationen zu erwarten. LG Martin

    1. Hallo Norbert! Danke für deine Anfrage. Gedanken neu zu Starten und weitere Abwandlungen auf die Füße zu stellen gab und gibt es. Ob das Original wieder an den Start geht, hängt anscheinend nur mehr von dem zuständigen Richter ab, welches Urteil nun gefällt wird und welche Lobby noch Einfluß hat. LG Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.