Darmbeschwerden

Bauchkrämpfe sind unangenehm

Du leidest immer wieder an Darmbeschwerden wie z.B. Durchfall oder Verstopfungen. Dein Bauch ist immer wieder aufgebläht und wird von Bauchschmerzen begleitet. Deine Bauchkrämpfe lassen dich nachdenklich werden und beeinträchtigen deine tägliche Lebensqualität.

Darmbeschwerden nehmen zu

Wenn die Darmbeschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen, Verstopfungen, Durchfall und Bauchkrämpfe ohne erkennbaren Grund auftauchen, handelt es sich meist um einen sogenannten Reizdarm. Laut Wissenschaft kommen diese Beschwerden eventuell von kleinen Schädigungen in der Darmwand. Durch diese Schädigungen wandern Schadstoffe und Erreger in die Darmwand. Diese verursachen die typischen unterschiedlichen Beschwerden.🙄

Chemie anstatt Natur

In der Medizin wird dafür schweres Geschütz aufgefahren und zumeist versucht, Darmbeschwerden die entstandenen Gase und Schmerzen mit einer Chemiekeule zu eliminieren. Der Schmerz wird mit meiner Erfahrung (Ausnahmen wird es geben) meist mit synthetischen Derivaten gelindert. Oftmals werden dazu auch ergänzend Magenschoner empfohlen, einzunehmen. Die Ursache wird wie so oft auch bei mir, nicht berücksichtigt und auf gut Glück behandelt. Die Warnlichter des Körpers werden durch Einnahme von Medikamente einfach ausgeschaltet. Die Probleme bleiben im Darm vorhanden und werden dadurch meist nur unterdrückt. Die betroffenen Stellen im Darm werden mit dieser Methode auch nicht repariert. Eine weitere schwerwiegendere Krankheitsanfälligkeit ist vorprogrammiert.

  1. Der Darm kann Stellenweise absterben
  2. Die Nahrung kann nicht optimal aufgenommen werden.
  3. Eine Entzündung nimmt zu
  4. Blutungen können an der Darmwand entstehen
  5. Tumore können sich bilden
  6. Die Verdauung kommt ins Stocken
  7. Nahrungsunverträglichkeit stellt sich ein
  8. etc….

Erste Erkenntnisse

Selbst von einem eigenen Reizdarmproblem betroffen, konnte ich mehrere Erkenntnisse gewinnen. So auch die Erfahrung dass ich viele Medikamente verschrieben bekommen hatte und keine wesentlichen Verbesserungen meiner Reizdarmbeschwerden nennen konnte. Die einzige und wirklich erste Verbesserung hatte ich damals „mit Butter angebratenen Birnen“ erhalten und zum ersten mal in meinem Leben so etwas wie Erleichterung im Magen verspürt. Die Wirkung war enorm und ich war von dieser natürlichen Behandlung mehr als begeistert. Keine Chemie und keine Nebenwirkungen im Körper, das war schon was komplett Neues.

Ich will keine Chemie im Körper

Der Wunsch nach einer biologischen Reizdarm-Behandlungsmethode bin ich treu geblieben. Mit einem medizinischen Zeolith, welches aus hohen Anteil aus Silizium besteht und viele Mineralien im richtigen Verhältnis beinhaltet, bin ich fündig geworden. Mit Zeolith werden in meinem Körper Schwermetalle gebunden und ausgeschieden. Zeolith gibt auch auf wunderbare Weise die lebensnotwendigen Mineralien im Magen-Darm-Trakt ab. Dabei repariert Zeolith „laienhaft“ gesagt auch die Schädigungen in der Darmwand. Der Blähbauch wird reduziert und die Darmaktivität gesteigert. Das Sättigungsgefühl ist seit Beginn meiner Testphase höher und die Verdauung deutlich spürbar besser. Seit der regelmäßigen Einnahme ist bei mir der Reizdarm kein Thema mehr.😊

Neugierig wo ihr medizinisches Zeolith bekommt? Schreibt mir einfach eine PN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.